* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     annas traum
     annas brief
     FASTENTAG
     BEWEGUNG
     dickmacher
     fatburner
     so nimmst du ab
     anas sternzeichen
     anas weg
     anas spruch
     anas 2. brief
     fressattacke?
     du bist hungrig?
     du bist ana wenn
     die 10 goldenen regeln
     einsam?
     gewichtsverlauf

* Letztes Feedback






 

Meine Diät sei streng. Ich darf nicht wollen.

Sie lässt mich hungrig zu Bett gehen.

Sie führt mich an den Konditoreien vorbei.

Sie stellt meine Willensstärke auf die Probe.

Sie führt mich auf dem Weg der Veränderung um meines Körpers willen.

Auch wenn ich durch die Gänge der Gebäckabteilung gehen, werde ich keine süßen Brötchen kaufen, weil sie FETT machen.

Kuchen und Torten führen mich in Versuchung.

Vor mir ist ein Tische gedeckt mit grünen Bohnen und Salat.

Ich fülle meinen Magfen mit Flüssigkeiten.

Mein Kalorienlimit für den Tag ist überschritten.

Sicherlich werden mir Kalorien- und Gewichtstabellen an allen Tagen meines Lebens folgen, und ich werde für immer in der Angst vor der Waage bleiben.
1.12.11 12:29


Werbung


Du hast sie verraten.
Ihre Gefühle verletzt.
Dabei hat sie alles für dich getan.
Wollte dir helfen eine besserere Person zu werden.
Aber das wolltest du nicht
Oder warst du einfach nur zu schwach?
Ja Schwach das bist du!
Kein bisschen Willensstärke kannst du zeigen.
Gibst dich deinen Sünden hin
und machst immer weiter.
Wie soll das nur Enden?
Du weißt doch noch wie es das letzte Mal geendet ist oder?
Ich sage nur ein Wort FETT!
Erinnerst du dich noch??
Ja heul nur...
Aber heulen bringt dir nichts!
Damals hast du auch viele Tränen vergossen,
doch eines Tagen hast du aufgehört dich selbst zu bemitleiden
und endlich etwas geändert.
Mach es wieder so!
Was bringt es dir wenn du dir immer nur sagst wie schlecht du es doch hast?
Du musst etwas tun und zwar sofort!
Fang an bevor es erst richtig zu spät ist!
Du weißt doch wo du hin willst oder?
Na, dann frag ich mich warum du nichts tust?
Trete dir in deinen fetten Arsch und ändere endlich was!
Du willst doch selbstbewusst und akzeptiert sein?
Mehr noch... nicht akzeptiert sondern angehimmelt sollst du werden!
Jungen werden dich um deine Aufmerksamkeit anbetteln
Und Mädchen werden dich um deine Disziplin beneiden.
Du wirst ihr Vorbild sein!
Endlich auch mal im Mittelpunkt stehen und nicht ewig
das kleine, fette, schüchterne Mädchen sein,
welches immer nur aus Mitleid gefragt wird ob sie am Wochenende mitkommen will
zur Party, die aber in Wahrheit keiner dabei haben will,
weil es peinlich ist mit ihr gesehen zu werden.
Du die keine Freunde hat und von niemandem geliebt wird,
Sich in Depressionen und Selbstmord Gedanken ertränkt.
Du die am liebsten nicht mehr da währe, weil dann alles Schlechte ein Ende hätte.
Aber oft fragst du dich ob dich überhaupt jemand vermissen würde,
weil du eigentlich niemandem auffällst.
Durch deine Unsicherheit bekommst du nie deinen Mund auf
und hasst dich selbst dafür.
Aber was sollst du tun? Du die immer ausgelacht wurde.
Damals als Kind währst du am liebsten jedes Mal tot umgefallen wenn wieder jemand
„Schau dir doch mal die fette Kuh da an“ gesagt hat.
Du hast dich so geschämt...
Und das tust du heute noch.
Ich kann es doch sehen, wie du immer versuchst die Fettmassen unter deinen Klamotten zu verstecken, aber es hilft nichts!
Weite Kleidung macht dich nicht schlanker!
Da gibt es nur einen Weg...
Wenn du dünn bist kannst du alles tragen und wirst in allem gut aussehen!
Aber wie kannst du erwarten von jemandem geliebt zu werden mit diesem Körper? wenn du dich noch nicht mal selbst magst?
Doch das kann man ändern
und es ist gar nicht so schwer!
Du hast es schon mal geschafft!
Du hast schon mal den Schweinehund besiegt
und du kannst es wieder.
Dafür braucht es nur eine kleine Zutat im Drink der Perfektion
und die lautet Selbstbeherrschung...
Klingt doch ganz logisch.
Du musst dich einfach nur ein für alle mal von den ganzen verfetteten Sünden verabschieden und sie durch eine große Portion Willenskraft ersetzten.
Klaub mir du kannst das schaffen.
Du brauchst den ganzen Dreck nicht!
Ohne wirst du 1000-mal glücklicher sein.
Ehrlich! Kann dich ein stück Schokotorte glücklich machen?
Die Antwort lautet nein!
Ganz im Gegenteil! Du wirst es spätestens am nächsten Tag bereuen!
Die Waage lügt nämlich nie!
Sie verzeiht keine Sünden, also mach keine!
Ana verlangt zwar viel, aber sie kann dir auch umso mehr zurückgeben,
wenn du jetzt zu ihr gehst und sie um Entschuldigung bittest!
Sei dir gewiss, Ana vergisst ihre Schäfchen nie und sie wirt dich ganz sicher wieder mit offenen Armen empfangen. Aber nur, wenn du es jetzt sofort tust!
Du kannst das!
STAY STRONG!!!
1.12.11 12:28


Widder: Bleibe ständig mit dir selbst im Wettbewerb damit du noch mehr an Gewicht verlierst...noch mehr...

Stier: Körperliche Mühe ist deine Stärke. Mach viele Workouts und schränke dich stark mit Essensaufnahme ein.

Zwillinge: Teile deine Gefühle, deine Erfolge, deine Ziele und deine Frustration über ANA anderen mit, vorzugsweise über Internet.

Krebs: verbringe deine Tage vorzugsweise damit, andere zu bekochen anstatt für dich selbst

Löwe: Sei stolz auf jeden Erfolg, den du erringst und sei dir darüber im klaren, dass es noch vielmehr zu erreichen gibt.

Jungfrau: Erinnere dich daran, dass das Gewicht, dass du angenommen hast eine Ungerechtigkeit gegen dich selbst war.

Waage: Du hast ein super Gespür dafür, die Balance zwischen Essen und Fasten zu halten.

Skorpion: Hasse, hasse, hasse, hasse, hasse, hasse Essen! Denn du weißt ja, dass du mehr Freunde bekommst, wenn du dünner bist.

Schütze: Unterdrücke den Schmerz des Hungers nicht- genieße ihn !

Steinbock: "Du sollst nicht..." passt perfekt zu dir.

Wassermann: Denke außerhalb deiner Navigationsbox deiner Seite. Erfinde neue Diäten und Triggerlines um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Fische: Träume von deinem Wunschgewicht und sei dir darüber im Klaren, dass es möglich ist, es zu erreichen.

1.12.11 12:27


Anas Brief

Erlaubt mir mich selbst vorzustellen.

Meine Name , oder wie mich die sogenannten Ärzte nennen, ist Anorexia.

Anorexia Nervosa ist mein voller Name, aber du kannst mich Ana nennen. Hoffentlich werden wir gute Freunde.

In der nächsten Zeit werde ich viel Zeit in dich investieren und ich erwarte genau das selbe von dir. In der Vergangenheit hast du all deine Lehrer und deine Eltern über dich reden hören. Du bist so *reif* ,so *intelligent*, gibst immer alles und in dir steckt so viel Potential. Und wohin hat es dich gebracht, muss ich dich fragen?!Nirgendwohin!

Du bist nicht perfekt, du strengst dich nicht genug an und darüber hinaus verschwendest du deine Zeit mit dem Quatschen mit Freunden und dem zeichnen! Dieser Luxus wird dir in Zukunft nicht gestattet sein. Deine Freunde verstehen dich nicht. Die sind nicht ehrlich.

Früher,als die Unsicherheit an dir genagt hat und du sie gefragt hast Sehe ich...fett aus? und sie antworteten Oh nein, natürlich nicht! wusstest du dass sie lügen. Nur ICH sage dir die Wahrheit. Deine Eltern... lass uns nicht davon reden!! Du weißt dass sie dich lieben und auf dich achten , aber sie sind deine Eltern und deshalb müssen sie so handeln.

Ich erzähl dir jetzt mal ein Geheimnis : Tief in deren Inneren sind sie enttäuscht von dir. Aus ihrer Tochter ist ein fettes, faules Mädchen geworden, dass all das was es hat nicht verdient hat. Aber ich bin gerade dabei das zu ändern. Ich erwarte viel von dir. Du darfst nicht mehr viel essen. Ich fange langsam an: Reduzierung der Fettaufnahme, lesen der Nährwertangaben , kein Junk Food mehr und so weiter. Für ne Weile werden die Aufgaben recht simpel sein:
ein bisschen joggen, vielleicht ein paar Crunches und SitUps. besonderes. Vielleicht ein paar Pfunde verlieren, nehme ein bisschen Fett von deinem Bauch. Aber es wird nicht lange dauern, da werd ich dir sagen dass das nicht genug ist. Ich werde von dir erwarten die Kalorienzufuhr zu verringern und gleichzeitig Übungen zu machen. Ich werde dich an deine Grenzen treiben. Du musst es ertragen, weil du dich mir nicht widersetzen kannst.

Ich fange an, mich bei dir einzunisten. Schon bald werde ich immer bei dir sein. Ich bin da, wenn du morgens aufwachst und zur Waage rennst. Die Zahlen werden beides - Freund und Feind und mit rasenden Gedanken betest du dass sie niedriger sind als gestern Morgen.
Du siehst mit Entsetzen in den Spiegel. Du kneifst dir in das Fett, dass da ist und lächelst, wenn du dir über die Knochen streichst.
Ich bin da, wenn du deinen Tagesplan gestaltest: 400kcal,2 Stunden Sport. Ich bin diejenige, die ihn entwirft.
Denn spätestens jetzt sind meine und deine Gedanken Eins! Ich folge dir den ganzen Tag hindurch. In der Schule, wenn es dir an Konzentration fehlt werde ich dir was zum nachdenken geben:
Zähle die Kalorien für den Tag nach. Es ist zuviel. Ich fülle deinen kopf mit Gedanken übers Essen, Kalorien, Gewicht und Dinge, über die Nachzudenken sicher ist. Denn jetzt bin ich bereits in dir drinnen! Ich bin in deinem Kopf, deinem Herzen und deiner Seele. Die Schmerzen des Hungers, die du vorgibst zu spüren, bin eigentlich ich!
Ziemlich bald werde ich dir nicht nur sagen, was du mit Essen machen sollst, sondern auch was du die GANZE Zeit über machen sollst. Lächle und nicke. Zeige dich von deiner guten Seite. Schlage auf diesen fetten Bauch, verdammt; Gott bist du eine fette Kuh!! Wenn es Zeit fürs Essen ist sage ich dir was zu tun ist.


Ich mache einen Teller mit Kopfsalat der wie ein Festmahl passend für einen König aussieht. Reiche das Essen herum, lass es so aussehen als hättest du was gegessen. Kein Stück...Wenn du isst, dann wirst du die Kontrolle verlieren...WILLST du das?! Wieder eine fette Kuh werden, wie du einmal warst?! Ich zwinge dich Models aus Modemagazinen anzustarren. Ich lasse dich erkennen, dass du nie wie sie sein kannst. Du wirst immer fett und nie so schön wie sie sein. Wenn du in den Spiegel blickst, werde ich dir das Bild verzerren.
Ich werde dir Fettleibigkeit und Scheußlichkeit zeigen. Ich werde dir einen Sumo Ringer zeigen, wo in Wirklichkeit ein hungerndes Kind ist. Aber du musst das glauben, denn wenn du die Wahrheit kennen würdest, könntest du wieder anfangen zu essen und unsere Beziehung würde zerbrechen...Manchmal wirst du rebellieren. Du wirst das kleine rebellierende fieberhafte Gefühl, dass in deinem Körper zurückgeblieben ist bemerken und du wirst dich runter in die dunkle Küche wagen. Die Kühlschranktür wird sich, leise knarrend, langsam öffnen. Deine Augen werden das Essen streifen, dass ich in sicheren Abstand von dir aufbewahrt habe. Du wirst deine Hände lethargisch, wie in einem Alptraum, durch die Dunkelheit nach einer Packung Cracker greifen sehen. Du stopfst sie in dich hinein, mechanisch, nicht wirklich schmeckend, aber einfach genießend, dass du etwas gegen mich tust. Du greifst nach einer weiteren Packung, einer weiteren, einer weiteren. Dein Magen bläht sich auf und du fängst an lächerlich auszusehen, aber du willst nicht schon jetzt aufhören. Und die ganze Zeit schreie ich dich an aufzuhören, du fette Kuh, du hast wirklich keinerlei Selbstkontrolle und wirst immer fetter werden! Wenn es vorbei ist wirst du dich wieder an mich ranklammern und mich um Rat bitten weil du nicht fett werden willst.


Du hast eine der Hauptregeln gebrochen und willst mich jetzt zurück. Ich zwinge dich ins Badezimmer, auf deine Knie, du starrst ohne Gefühl in die Kloschüssel. Deine Finger werden in deinen Rachen gesteckt und nicht ohne eine große Menge Schmerz wird dein Essen rauskommen. Wieder und wieder wird dass wiederholt, bis du Blut und Wasser spuckst und du weißt, dass alles raus ist. Wenn du aufstehst wird dir schwindelig sein. Werde nicht ohnmächtig! Stehe aufrecht! Du fette Kuh, du verdienst es Schmerzen zu haben.
Vielleicht entscheide ich mich bald anders, um dich von dem Gefühl der Ertappung zu befreien. Vielleicht bringe ich dich dazu Abführmittel zu nehmen und du wirst bis in die frühen Morgenstunden auf dem Klo sitzen, mit einem drückendem Gefühl in dir. Oder vielleicht bringe ich dich dazu dich selbst zu verletzen, deinen Kopf vor die Wand zu scheppern, bis du schreckliche Kopfschmerzen hast. Ritzen ist genauso effektiv. Ich will, dass du dein Blut siehst , wie es deinen Arm hinab läuft und in diesem Bruchteil einen Schmerz dir gebe.
Du bist deprimiert, besessen vom Schmerz und dem Verletzen. Du greifst nach Außen aber niemand wird dich sehen oder dir zuhören.
Wen interessiert es? Du verdienst es, du hast es selbst über dich gebracht! Ist das rau? Willst nicht dass das mit dir passiert. Bin ich unfair? Ich tue Sachen die dir helfen. Ich mache es möglich für dich aufzuhören an deine Gefühle zu denken, die die Ursachen für deinen Stress sind. Gedanken der Wut, Traurigkeit, Niedergeschlagenheit und Einsamkeit können sich verziehen, denn ich fülle deinen Kopf mit dem Kalorienzählen. Ich vernichte den Kampf um mit andern Kindern deines Alters Zeit zu verbringen. Denn jetzt bin ich deine einzige Freundin. Ich habe eine Schwäche. Aber wir dürfen keinem davon erzählen.

Wenn du dich entscheidest gegen mich zu kämpfen, jemanden zu erreichen und ihm zu erzählen, was ich aus deinem Leben mache , wird alles zusammenbrechen!! Niemand darf es je erfahren, niemand kann die Schale brechen, mit der ich dich bedeckt habe. Ich habe dieses dünne, perfekte , beneidenswerte Kind geschaffen. Du bist mein, nur mein. Ohne mich bist du nichts! Also kämpfe nicht gegen mich...Wenn andere Bemerkungen machen, ignoriere sie.
Beschleunige dein Tempo, vergiss sie, vergiss alle, die versuchen mich von dir wegzureißen! Ich bin dein größter Gewinn und ich habe vor sie von dir fern zu halten.
Mit freundlichen Grüßen,

Ana.


1.12.11 12:25


Ich möchte gehen können,
ohne dass meine Oberschenkel aneinander reiben,
durch die Welt staksen mit dünnen langen Beinen,
wie ein Storch.

Ich möchte gehen können,
ohne Geräusche zu machen,
auf dem Wasser laufen ohne einzutauchen,
über Sand und Schnee ohne Abdrücke zu hinterlassen,
durch die Welt schweben wie eine Feder.

Ich möchte herausstehende Schulterblätter haben,
die aussehen als würden mir Flügel wachsen
- endlich - nach langem Warten
oder wie die gebrochenen Flügel eines gefallenen Engels.

Ich möchte Schlüsselbeine haben,
die hervorstehen
und mich wie ein zierliches Wesen aussehen lassen,
ein Wesen voll Glanz, rein, zart und zerbrechlich.

Ich möchte schwebend durchs Leben wandeln,
jede Bewegung so elegant,
jeder Schritt so anmutig,
jede Geste so zart...

Ich möchte auf einer Wiese liegen
und den Wind um meinen Körper spüren,
wie der Adler ihn unter seinen Schwingen fühlt
den Wind um mich spüren,
den Wind der mich hinfort trägt.
1.12.11 12:23


Anas 10 Gebote:



1. Wenn ich nicht dünn bin, bin ich nicht attraktiv!



2. Dünn ist wichtiger als gesund!



3. Ich muss alles tun, um dünner auszusehen!



4. Ich darf nicht essen, ohne mich schuldig zu fühlen!



5. Ich darf nicht essen, ohne Gegenmaßnahmen zu ergreifen!



6. Ich mus darauf achten, was ich esse!



7. Die Waage ist man bester Freund und nun am wichtigsten!



8. Gewichtsverlust ist gut. Gewichtszunahme ist sehr schlecht



9. Ich bin niemals zu dünn!



10. Willensstärke ist es, wenn ich hungern kann und abnehme



1.12.11 12:22


  1. Du teilst die grossen Blätter eines Salatkopfes in kleine, essbare Portionen.
  2. Du hast deine Periode nicht mehr.
  3. Du hast seit Monaten keine Margarine mehr benutzt. Du kennst das Wort Butter nicht mehr.
  4. Du ziehst dich dreimal am Tag aus, damit du dein exaktes Gewicht messen kannst.
  5. Koffein - muss ich noch mehr sagen?
  6. Du gehst in einen Supermarkt und füllst deinen Einkaufswagen, nur um ihn dann, ohne etwas gekauft zu haben, wieder verlassen zu können.
  7. Du gibst 30 € für ein Essen aus und du lässt es dann unberührt stehen.
  8. Du kennst den Kaloriengehalt von so ziemlich allem.
  9. Du verzichtest auf eine Kopfschmerztablette, weil Du nicht sicher bist, wie viele Kalorien sie hat.
  10. Du findest nie eine passende Armbanduhr.
  11. Jeder im Raum schwitzt in einem Tanktop, während du in einem Pullover frierst.
  12. Du glaubst den Kalorienangaben auf Verpackungen nicht (120 kcal kann nicht stimmen, du addierst lieber noch 10 dazu).
  13. Du erinnerst dich daran, welche Kalorienmenge du vor fünf Tagen zu dir genommen hast, aber nicht daran, wo deine Autoschlüssel liegen.
  14. Du findest, dass 30 Kalorien viel für ein Getränk sind.
  15. Du wachst schweißgebadet auf, weil du geträumt hast, dass du etwas schreckliches gegessen hast, und kannst dich nicht wieder beruhigen, bis du dich gewogen hast.
  16. Hausarbeit macht dir nichts aus, weil das Kalorien verbrennt.
  17. Du trinkst so viel Wasser, dass es ausreichen würde, um ein kleines Land zu überfluten.
  18. Du kaufst dir eine extrem weiche Matratze, legst eine Schaumstoffunterlage darauf und fühlst noch immer den Schmerz von deinen hervorstehenden Knochen.
  19. Du wachst mit einem extremen Angstgefühl auf, weil du einen sehr realistischen Traum über Essen hattest.
  20. Du kaufst dir absichtlich Klamotten, die dir eine Nummer zu klein sind.
  21. Du parkst absichtlich in der entferntesten Parklücke, nur damit du weiter gehen kannst.
  22. Du redest mit dir selber, um rauszufinden, was du jetzt essen kannst, und schlussendlich trinkst du nur ein Glas Wasser.
  23. Deine Diätpillen sind deine einzige Vitaminquelle.
  24. Du schläfst mit einem Kissen zwischen deinen Knien.
  25. Du genießt das Gefühl von Hunger, weil du weißt, dass du dann etwas richtig machst.
  26. Du wiegst dich so oft du kannst, in der Hoffnung, 100 Gramm weniger zu sehen.
  27. Unkontrollierbares Zittern, verursacht durch Nicht-Essen, ist ein Zeichen dass du "gut" bist.
  28. Du schaust dir Lebnsmittelwerbungen so obsessiv an wie andere Leute Horrorfilme.
  29. Wenn es kein "sicheres " Essen gibt, isst du etwas mit einer normalen Kalorienmenge... es kommt direkt von oben oder unten wieder raus.
  30. Du definierst deinen Wert über die Nummer, die dir die Waage anzeigt.
  31. Jemand fragt dich, ob du etwas zu essen willst und du antwortest: "Nein danke, ich habe gestern gegessen", ohne zu bemerken, dass du etwas seltsames gesagt haben könntest.
  32. Du kennst den Kaloriengehalt von männlichen Spermien (15 Kalorien pro "Portion" und es ist reines Protein).
  33. Du schaust dich alle 5 Minuten im Spiegel an um zu sehen, ob du wunderlicherweise zugenommen hast und deine Rippen zu zählen und zu bewundern ... oder um irgendwelche neuen hervorstehenden Knochen zu entdecken.
1.12.11 12:20


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung